3D-Vermessung & Lageerkennung

3D-VermessungOberflächenprofile mit Auflösungen im Bereich weniger Mikrometer sind u.a. mittels Konfokalsensoren, die definiert über Proben verfahren werden, gut zu erstellen. Dazu kann ein XY-Tisch genutzt werden, der die Bewegung der Proben realisiert. Das gewonnene Oberflächenprofil wird abgespeichert und steht für weitere Auswertungen zur Verfügung. Mittels Falschfarbendarstellung werden auch kleinste Unterschiede visualisiert. Über eine Schnittstelle können die Messwerte exportiert werden. Außer Konfokalsensoren sind bspw. auch Laser- Profilsensoren nutzbar. Die Größe und Auflösung des XY-Tisches richtet sich nach der zu realisierenden Aufgabenstellung und kann in weiten Bereichen variiert werden.

Multilayer LeiterplattenEine interessante Nutzung von 3D-Profilen stellt die Kontrolle des korrekten Verschlusses von Anschlusskästen bei elektronischen Baugruppen dar. Mittels einer Laser-Triangulation wird ein 3D-Profil des Anschlusskastens erstellt. Dabei erfolgt eine Prüfung der korrekten Lage der Snap-In Verschlüsse der Abdeckungen. Bei Abweichungen erfolgt eine Ausschleusung der produzierten Teile.

Die Produktion mehrlagiger Leiterplatten erfordert die regelmäßige Erfassung der Dicke des aufgebrachten Materials. Einschlüsse müssen sicher ausgeschlossen werden. Mittels Laser-Triangulation wird online das Oberflächenprofil erfasst und mit Produktionsdaten in einer Datenbank abgelegt. Auftretende Fehler werden optisch und akustisch signalisiert.